Rettungspaket zur Aufrüstung Griechenlands

Wie die ‚Hellenic Defence & Technology‘ (Militärtechnologiemagazin) berichtet hat, plant Griechenland 400 M1A1 Abrahams Panzer (sehr schwere Panzer fürs Land) von den USA zu kaufen. Außerdem sollen rund 20 AAV7A1 (amphibische gepanzerte Truppentransporter) bestellt werden, wobei der operative Bedarf angeblich bei bis zu 100 dieser Fahrzeuge liegt. Der Wert liegt bei mehreren 10 Mio. Dollar, je nachdem, wie viele Aufrüstungsoptionen verwendet werden.

Der LOA (Letter of Offer and Acceptance) wird wohl die nächsten Wochen erwartet, wie es im Bericht heißt, ist der Export von der amerik. Regierung freigegeben worden.

Bitte sagt das nicht der Troika und dem EFSF und so weiter… Denn solche Bestellungen tätigt niemand, der gerade sparen muss. Insbesondere darf man sich fragen, wie die schweren M1A1 eingesetzt werden sollen – in Griechenland tragen die meisten Straßenbrücken ja grade mal mit Not die LKWs.

Ich bin ja mal gespannt was die Bundesregierung, also die CDU, CSU und die FDP dazu sagen. Bestimmt kommt wieder so ein Spruch wie „die Sicherheit wird auch auf Zypern verteidigt“ (gegen diese bösen Osmanen) oder „unser Bündnisspartner muss ja auch Argumente haben, um Namensstreitigkeiten mit seinen Nachbarn klären zu können“ (das ist ja auch ganz wichtig, wer sich wie nennen darf).

Mal ganz ehrlich: Wenn die Griechen wenigstens die deutschen Panzer, die nach Saudi-Arabien geliefert werden, bekommen hätten, dann hätten die geopolitisch gewissenlosen Amerikaner ihre M1A1 an die Saudis liefern können. Hätte uns ne ganze Reihe Parlamentsdebatten und Schlazeilen erspart…

Oder: Jetzt kann sich Obama, der ja in seinem Wahlkampf gern gegen Europäer und Ihre Schulden hetzt um von den eigenen abzulenken, sich auch an der Rettung Griechenlands beteiligen. Wie wärs, wenn er die „mehreren 10 Mio. Dollar“ in Staatsanleihen ausgezahlt bekommt???

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Rettungspaket zur Aufrüstung Griechenlands

  1. joschi_de schreibt:

    Wenn schon die Meldung zitiert wird, sollte auch mitgeteilt werden, dass die Amerikaner die „alten M1A1“ verschenken (und nicht ihre aktuellen Panzersysteme) und die Griechen lediglich Transport und die Instandhaltung bezahlen. Dafür werden dann einige hundert „alte Leo1“ ausgemustert. Die GESCHENKTEN M1A1 kosten ca. 20000 Euro pro Stück, zuzüglich Transport und Instandhaltung-Option. Zu dem Preis eines Mittelklasse-PKW!
    Ich kann mir auch gut vorstellen, ohne es beweisen zu können, dass die deutschen Rüstungsfirmen den Deal mit Griechenland auch gern mit Leo2-Panzern abgeschlossen hätten, um vom Deal mit den Saudi’s abzulenken. Leider kam da aber die Griechenlandkrise dazwischen und die Griechen haben die billigste Variante gewählt.
    Eines ist unbestritten, der Deal ist „ungeschickt und zur falschen Zeit“ abgeschlossen worden. Zu anderen Zeiten hätte diese Meldung es noch nicht mal in den Ticker bei den Agenturen geschafft. Geschweige denn in diesen Blog!
    Aber es ist ja heute schon Usus, den Griechen alles vorschreiben, wie man mit dem Problemen umgehen muss, ohne seine eigenen Hausaufgaben zu machen. Aber das wäre eine andere Diskussion! Das Problem ist nicht der Euro, sondern eine europäische Währung ohne europäische Wirtschafts- und Sozialpolitik mit ihren Handelsbilanz-Ungleichgewichten innerhalb Europas! Und solange das nicht angepackt wird, wird es munter so weiter gehen mit den Krisen!

    • ka4015 schreibt:

      Natürlich ist der Deal gemessen an der Gesamtverschuldung Griechenlands irrelevant.

      Aber ein bisschen Abrüstung, zum Beipiel durch ein bisschen mehr Frieden bzw. ein bisschen mehr Entspannung in der Region würde den Griechen auch bei der Reduzierung Ihrer Neuverschuldung helfen. Ist halt ne Frage des Friedenswillens der Griechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s